Wiederverwendung bei Siemens Mechanical Drive (FLENDER-Getriebe und -Kupplungen)

siemens md remarc Die Herausforderung

  • schrittweiser Einstieg in 3D (ProE + Intralink)
  • Norm- und Kaufteile sind integraler Projektbestandteil
  • Stammdaten in durch Normabteilung gepflegtem Zustand
  • Bewirtschaften der firmenspezifischen Sortimente (Teilemanagement)
  • Wiederverwendung ab Konstruktion erhöhen
  • Durchlaufzeiten, Aufwand und Kapitalbindung nachhaltig gesenken
  • Ersatz von Intralink durch Teamcenter

Die Lösung

Es wurden folgende Funktionsbereiche implementiert:

  • Sortiment kundenspezifisch aufbereiten (Creator)
  • komfortable Teileverwendung (Consumer)
  • Integration in die IT-Umgebung
  • REMARC-Pro/E-Adapter
  • REMARC-Teamcenter-Adapter
  • Kopplung eines Produktkonfigurators an Teamcenter

Der Nutzen

  • Rechercheaufwand und Zahl der Neuteile gesenkt
  • einheitlichen Zugang zu Norm-/Kaufteilen für über 200 Konstrukteure und Planer
  • Steigerung des Grades der Wiederverwendung bei Entkopplung von subjektiver Erfahrung der Konstrukteure
  • Direktkopplung zwischen den CAD- und PDM-Werkzeugen
  • Anbindung eines Produktkonfigurators
  • Bereit für Implementation von NX

ARC Arrow Download Anwenderbericht

DPCalendar Mini  

loader